Glücksliste

Donnerstag, 21. August 2014

süßer Vogel Jugend

“Die Jungend wäre eine schöne Zeit, wenn sie etwas später im Leben käme”

Charlie Chaplin

La We

Freitag, 15. Februar 2013

Schulzimmer mit Ausblick

Einen besseren Platz in der Stadt für Unterricht kann ich mir wirklich nicht vorstellen.

Als ich die Schulungsräume von Sohnemann das erste mal sah, war ich begeistert. Nicht nur, weil es endlich mit der passenden Ausbildung für ihn geklappt hat, sondern auch wegen der Schulungsräume, aus denen man solch einen Ausblick genießen kann.

Der Blick geht direkt auf den Doberaner Platz und weit in die Doberaner Straße hinein. Ein kleine Handybild von Sohnemann hat diesen Ausblick festgehalten. “Du kannst jeden Tag Gott auf Kien danken, dass du an diesem Ort lernen darfst”. Aus mir spricht die Ehrfurcht und der Hinweis für Sohnemann, dass er sein Glück schätzen sollte. Er schätzt es nicht nur, er ist glücklich und obendrein jetzt auch glücklich verliebt. Die erste Liebe, eine wirklich zarte Pflanze, die mit Ehrfurcht behandelt werden sollte und er nutzte gestern den Tag..den Valentinstag. Das Leben kann nicht schöner sein ;-)

LaWe

Sonntag, 30. September 2012

..durch die Nacht

Wer nach Malle fliegt und das Nachtleben mitnehmen will, muss eine echte Nachteule sein, denn diese kann bis in die Morgenstunden hinziehen.

Bis Mitternacht sind die Bierzelte prall gefüllt. Knapp bekleidete Mädels drehen und winden sich ununterbrochen nach Ballermann-Musik auf Tanztischen während  Unmengen von Bier durch die Kehlen der Feierwütigen fließen.

Mitte September sind mehr ältere als jüngere auf der Partymeile. Von uns 5 Grazien stürzten sich am ersten Abend nur 4 in das Nachtleben vom El arenal.

Um 24 Uhr ist alles vorbei…die Dröhnung von Musik und Bier hört plötzlich auf und wer mehr Spaß haben will, zieht weiter durch die Nacht. Wie Heinzelmännchen laufen die Angestellten durch das große Partyzelt und haben binnen kurzer Zeit alles bei Seite geräumt und zusammen gestellt.

Das kurz vorher hier noch der Bär tobte, kann man sich bei diesem Anblick nicht vorstellen. Die Unterhaltungsindustrie auf Malle arbeitet am Fließband und die zahlreichen “Heinzelmännchen” im Hintergrund arbeiten wie die Kümmeltürken. Sie haben alle meinen Respekt.

Die Kellner verständigen sich bei der Lärmkulisse nicht nur mit Worten.

Andere  Kellner schleppen de Bierbestellungen durch die Enge der grölenden Massen. Wer da als Kellner den Überblick verliert, kann schon nach kurzer Zeit einpacken.

 

Aber die Geschäfte laufen auch am Ende der Saison gut. Ein eher zufälliges Bild zeigt den Umsatz, den ein Kellner während einer Schicht machen kann. Wir zahlten grade unsere Rechnung und baten den Kellner um ein gemeinsames Bild. Während er unseren Geldschein einsteckte, bückte er sich für das gemeinsame Bild zu uns unter. Für eine Extrapose ist keine Zeit.

Berauscht stürzen wir uns in die nächste Lokalität. Die zahlreichen Diskotheken preisen schon am Tag ihre Highlights an und an diesem Abend stand Jürgen Drews auf unserem Plan.

  

Nicht nur ich will Jürgen Drews nahe sein. Ich dränge mich unter die erhobenen Arme seiner Fans bis an die Bühne und erlebe ihn fast hautnah, Solange ich Schlager höre, solange ist Jürgen Drews auch dabei. Kaum zu glauben, dass er als “Rentner” die Massen noch so in den Bann ziehen kann. Wer auf der harten Partymeile nichts zu bieten hat wird nach den Worten von Onkel Jürgen “gnadenlos entsorgt”  Diese Sorge muss er nicht haben.

Eng gedrängt zwischen den anderen halte ich meine Position. Rechts neben mir steht ein kleiner Mann, der wahrscheinlich nur die Rücken der Menschen sehen kann. Als ich wenig später eine noch bessere Position erobere, wollte ich ihm einen Platz vor mir anbieten. “Ob er diesen Platz von mir als Frau annehmen wird” ? Ich zweifelte daran. Nach meinem Hin- und Her- Überlegen bot ich ihm mit einer Geste den Platz fast direkt an der Bühne an und er reagierte erwartungsgemäß.

Die erste Nacht war lang und so gegen 5 Uhr lag ich im Bett. Die Beine brummten vom stehen, bummeln und tanzen. Mein Kopf zum Glück nicht. Als Idealgetränk stellte sich für mich der  Longdrink  Wodka-Wasser heraus. Mit dem Gemisch  konnte ich meinen Alkoholpegel gut kontrollieren ….

…um am nächsten Tag wieder fit für die heiße Sonne von Spanien zu sein.

LaWe

Freitag, 28. September 2012

wieder daheim

ein letztes Foto auf die Schnelle vor dem Einstieg in den Flieger von Mallorca nach Hamburg

6 Tage am el Alrenal vergingen wie im Fluge.

Braun gebrannt und gut erholt nehme ich nun das bevorstehende Jahr bis zum nächsten Urlaub in Angriff.

LaWe

Montag, 4. Juni 2012

Alte Heimat

Am Wochenende war meine alte Heimat noch einmal Mittelpunkt in meinem Leben.
Nach mehreren Jahre kehrte ich das erstmalig wieder zurück an den Ort, in dem ich meine Kindheit und meine Jugend verbrachte.

Als ich am Samstag dort wieder eintraf, war es so, als lägen zeitlich keine Jahre sondern nur ein paar Tage zurück. Meine längere Abwesenheit schob sich zeitlich zusammen wie eine Ziehharmonika. Und wie wie immer hatte ich das Gefühl das es Rostock in meinem Leben noch nie gegeben hätte und es schrumpfte zu einer Erbse zusammen. Das alte Leben war wieder präsent, so, als hätte es erst gestern stattgefunden.

Über die Einzelheiten werde ich in einzelnen Etappen berichten. Wie es eben so ist. Ich hatte zwar das Gefühl, als wäre ich erst gestern aus dem kleinen idyllischen Ort weggezogen, doch während meiner Abwesenheit ist nicht nur mein Leben weiter gegangen, auch das Leben der anderen ist weiter gegangen - mit allen seinen Höhen und Tiefen, wie in meinem Leben auch.

Aber erst mal ein Rundumblick aus dem Mittelpunkt meines damaligen Lebens. Heute mit all seinen alten, neuen und sanierten Gemäuern - unter ihnen mein Elternhaus

Montag, 14. Februar 2011

zum Valentinstag

Wenn der Vater dem Sohne die Liebe erklärt ist sie gar nicht so schwer ;-)

LaWe

Mittwoch, 14. Januar 2009

Maskerade

Was man so alles beim Stöbern finden kann.
Hier ein Versraim, den ich im Anflug von Kreativität niederschrieb


Maskerade

Hinter starrer Maske verborgen
sind ihr Herz und Emotion.
Sie werden nicht sehen den Morgen,
denn fest umhüllt hat die Dunkelheit sie schon.

Sie ist zart und schon erstarrt.
Die Hände gefangen und gelähmt ihr Lauf.
Dennoch ist glühend ihr Herz in eine Rose vernarrt
Vielleicht gibt bald sie ihre Maskerade auf.

Montag, 8. Dezember 2008

Glücksmomente oder glückliche Momente ?

Der Hans im Glück war ja auch auf der Suche danach - er suchte das große Glück. Anfangs war er schwer beladen und kam nur unter dem Stöhnen seiner eigenen Last vorrran und mit jedem Tauschgeschäft hatte eine seine Marscherleichterung im Sinn, wollte er auf der Suche nach dem Glück sich von seiner Last nicht erdrücken lassen.

Erst als er sein letztes Tauschgeschäft in einem Brunnen versenkte und ein freier Mann war, wußte er, dass er das Glück gefunden hat.

Das Märchen von den Gebrüder Grimm ist wohl der beste Ratgeber für den, der auf der Suche nach Glück ist.

Ja...wer auf der Suche nach Dauerglück ist, wird sicher kaum ans Ziel kommen, denn das gibt es sicher nicht. So denke ich heut noch. Mit dem Vater meines Sohnes lag ich deshalb oft im Streit. Er wollte den Glückmoment einfrieren und auf Dauer festhalten und ich wollte nur glückliche Momente, um mich später daran zu erinnern. Leider verstrab er schon vor 8 Jahren, weil er sein Glück im Alkohol suchte. Diese Frage werden wir beide sicher im Himmel erst wieder aufgreifen können.

Aber machen denn Güter glücklich?
Ich hab
- kein Haus
- kein Garten
- kein Boot

Dafür hab
- ich einen Sohn
- einen Sack voll Arbeit und den muß ich ständig mit rum tragen, damit ich am Ende nicht mit einem Sack voll Schulden da stehe.

Ich für meinen Teil denke, ich hab trotzdem großes Glück
- weil ich mich hab
- weil ich mit mir auch was anzufangen weiß
- weil ich mein Lachen trotz Tiefschläge geblieben ist
- weil ich das Kind in der Frau erhalten hab

Das Thema Glück kam ich gestern durch die Fernsehsendung Schau dich schlau und brachte mich zum Nachdenken und für den Blog möchte ich einen Hinweis zum eigenen glücklichsein aufgreifen.

Eine Glücksliste anfertigen in der ich mindestens 10 glückliche Momente - wenn so viele verhanden - des Tages niederschreiben werde...

LaWe

In den Wind geschrieben

hat Tränen aus dem Haus getrieben

alles muss raus

schließe ich mich...
schließe ich mich an
anna (Gast) - 12. Jun, 08:29
ohne aufdringlich sein...
ohne aufdringlich sein zu wollen: wird langsam wieder...
bonanzaMARGOT - 16. Mai, 07:10
Mir gefällt das...
Mir gefällt das sehr gut, was d da gezeichnet,...
rosenherz - 18. Apr, 16:23
Diese wunderbar entspannende...
Diese wunderbar entspannende Art von "Kritzelei" habe...
Lo - 25. Mrz, 13:33
Es wird Zeit
das ich mal wieder ein Lebenzeichen von mir gebe....
Lange-Weile - 25. Mrz, 11:55

Das Neuste von

Mittwochs-Spruch
Nichts machen zu müssen, ist für mich der...
bonanzaMARGOT - 28. Jun, 06:08
Ferien II
Schrieb ich Ferien? Das war natürlich nicht so...
Shhhhh - 28. Jun, 00:09
Runde für Runde
Auge in Auge mit dem Leben. Aber mit wem habe ich...
bonanzaMARGOT - 27. Jun, 07:23
TV-Tipp
"Amistad", 20 Uhr 15, Arte
bonanzaMARGOT - 26. Jun, 10:55
Meine Meinung
Aktuell wird viel über „die Ehe für...
bonanzaMARGOT - 24. Jun, 18:14
Von Fahrrädern und Drumrum
Gleich nach der Arbeit machte ich mich auf den Weg....
bonanzaMARGOT - 24. Jun, 11:47
I remember Gunter Gabriel
Schlagermusik ist für mich ein No-Go. Meist mag...
bonanzaMARGOT - 23. Jun, 05:43
Ferien
Ich hatte doch heute am Tag der Zeugnisausgabe tatsächlich...
Shhhhh - 21. Jun, 19:44
Mittwochs-Zitat
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz...
bonanzaMARGOT - 21. Jun, 00:03
TV-Tipp
"Mullholland Drive", 20 Uhr 15, Arte
bonanzaMARGOT - 19. Jun, 12:01
Mein Fehler
Die Supermarktkassiererin, der Lagerarbeiter, der...
bonanzaMARGOT - 18. Jun, 08:48
Nachruf auf einen Großen
Der König von Deutschland ist tot. Helmut Kohl...
bonanzaMARGOT - 17. Jun, 06:36
Mittwochs-Spruch
Zu intelligent, um nicht die eigene Dummheit zu sehen,...
bonanzaMARGOT - 14. Jun, 06:22
TV-Tipp
"Der wilde Planet", 21 Uhr 55, Arte
bonanzaMARGOT - 12. Jun, 10:57
Theater
Die Männer waren uniformiert und versperrten...
bonanzaMARGOT - 12. Jun, 06:04
Große Zahlen
Siebeneinhalbmilliarden und ein paar Zerquetschte...
bonanzaMARGOT - 11. Jun, 12:28
Schönes Wochenende
Seit Hubble wissen wir, dass sich das Weltall ausdehnt....
bonanzaMARGOT - 10. Jun, 09:02
Übung
Sitze seit einer Minute auf der Bank auf der Limmer...
Shhhhh - 31. Mai, 20:55
Passepartout und Wassermelonen
„Du wohnst hier?“ „Ja.“ „Und...
Shhhhh - 1. Mai, 23:45
Reimzwang
Sagt der eine zum andern: „Ich habe Reimzwang...
Shhhhh - 22. Apr, 00:58

Hallo ;-)

meine Randbemerkungen

Wer schreit ist im Unrecht
gestern las ich in einem Artikel einen interessanten...
widder49 - 13. Mrz, 13:13
auf dicke Hose machen
Hallo Rosenherz, ich denke, das Erdocan einen Wahlkampf...
rosenherz - 11. Mrz, 12:29
federnder Gang
Hallo Bo., du wirst jetzt für deine Mühe...
abendGLUECK - 11. Mrz, 12:00

Abendstimmung

Suche

 

Wer bist du?

Online seit 4222 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Jun, 08:29

Albtraum
Alter Schwede
Betrachtung
Experiment
Fragen
Glücksliste
Kurzmitteilung
Musik
Nachklang
Rätsel
Spaß Ecke
Stadtbilder
Stöckchen
Tage im Fluss
Traumzeit
Witzecke
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren