Die welt von oben

Mein Reisegebäck ist bereit und ich bin es auch. Hinter mir liegen aufregende Wochen. Eigentlich fühle ich mich reif für die Insel und Abstand von all den traurigen Ereignissen könnte mir gut tun.

Zum Zeitpunkt der Abreise ist es so heiß, wie ich es nur aus Spanien kenne. Denn immerhin ist es schon Mitte September. Deshalb bin ich froh, dass ich den spanischen Fächer vom letzten Spanienbesuch noch auf die Schnelle in meine Handtasche warf. Er ha sich als Klimaanlage bewährt und mit mir während der 3 stündigen Busfahrt genug frische Luft beschert.

Dann ist  es wieder soweit. Der Flieger steht  für uns bereit. Nein, nicht ganz. Er kam zu spät von Mallorca und wir mussten warten, bis wir an Bord können. Aber dann, dann ist es soweit.

Alle Plätze sind schnell besetzt und die Spannung steigt – bei mir. Nicht das ich Flugangst hätte, aber ich bin froh, wenn ich die Röhre wieder verlassen kann und das ohne das Abenteuer der Turbulenzen erlebt zu haben. Bis nach Palma der Mallorca sind es nur 2 Std. und 40 Minuten. Damit habe ich den Zenit meiner Belastbarkeit als Fluggast erreicht. 

Der Start lässt dann auch nicht lange auf sich warten und der Flieger bewegt sich langsam aber stetig auf die Startbahn.

Dann hebt der Flieger auch schon ab. Kaum zu glauben, aber wenige Sekunden beschleunigt der Flieger nur, düste dann los und schon liegt er in der Luft,

Der Zufall wollte es, dass ich eine Woche vor dem Start mit meiner Hamburger Familie bei einem Spaziergang in die Nähe des Hamburger Flughafens kam und so den Start auch von Boden aus erleben konnte.

Um mich von dem Unbehagen, den der Start bei mir dann doch immer wieder verursacht, abzulenken. nehme ich mit meiner Kamera alles auf, was mir unter die Linse kommt. Hier ein schöner Blick auf Hamburg. und wie man sieht, eine wirklich grüne Stadt.

Und wieder ein Stück höher.. kaum zu glauben. Ich staune jedes mal auf s Neue, warsdie Menschheit alles entwickelt hat und um sich nicht nur auf dem Boden bewegen zu müssen

Nach 2 Stunden ist die Insel wieder in Sicht. Der Landeanflug dauert ca. 20 Minuten, dann ist es wieder geschafft.

Die Welt sieht unter mir wie ich Schachbrett aus. Klein und filigran die kleinen Orte, die sich in die Karree´s einschmiegen.

Ungewöhnlich war der Anblick eines Golfplatzes aus luftigen Höhen. Um genau zu sein, habe ich auch noch nie einen Golfplatz gesehen, werder von Boden aus noch aus der Luft. Ich fragte mich spontan, wie man in Spanien, ein Land das im Sommer unter Gluthitze leidet, eine solch grünen und satt aussehenden Rasenfläche erhalten kann.

Die Landung ist  sanft und erleichternd für mich. Keine Rüttelei während des Fluges, keine Turbulenzen, die mich hätten in Angst versetzt.

Zur Begrüßung beschert Spanien uns einen so wunderschönen Abendhimmel Ein Woche Spanien liegt vor uns.

La WE

SehnsuchtistmeineFarbe - 10. Okt, 08:25

einen schönen und erholsamen urlaub

für dich. du hast tolle fotos gemacht. das mit den grünen golfplätzen funktioniert nur, weil die reichlich und täglich bewässert werden. schöne zeit dir. liebe grüße

Lange-Weile - 12. Okt, 11:44

wieder dabeim

Hallo Sehnsucht,
inzwischen bin ich wieder zu Hause und genieße den Herbst. Auch wenn es toll ist, stetig sommerliches Wetter zu haben, manchmal mag ich es auch kühl und frisch.
Das Bild im Hader machte ich schon im letzen Spätsommer an einen späten Nachmittag. Das ist die Zeit, bei der die Bilder doch immer wieder am besten Werden.
LG La We
bonanzaMARGOT - 11. Okt, 09:22

schöne aufnahmen!
mein längster flug in der blechbüchse dauerte 4 1/2 Stunden... zu den kanarischen inseln. puh! das war schon `ne qual. es ist doch ziemlich eng und dann das ständige kabinen-rauschen. ich versuche immer einen platz zum gang hin zu ergattern - dann sitze ich nicht so eingequetscht und komme leichter zur toilette.

es ist schon ein wahnsinn, was einem die moderne luftfahrt ermöglicht - solch große distanzen in wenigen stunden zurückzulegen.
der flug nach mallorca vor zweieinhalb jahren war mein erster überhaupt in meinem leben. und passend dazu kam die liebe meines lebens, die ich in diesem urlaub kennenlernte!

Lange-Weile - 12. Okt, 11:53

Das Flair?

Hallo Bo.,
dir und O. haben Mallocra auf jeden Fall Glück gebracht. Vielleicht ist dorct die Luft zum flirten tatsächlich besser als in Deutschland.
Ich beobachtete jedes mal, wie sich - aus meine Sicht die Männer - wieder im flirten versuchen. Einige können das ganz gut oder noch ganz gut, andere haben es verlernt und beherrschen die Kunst nicht mehr. Das sieht dann doch etwas traurig aus.

Der Flirt soll für uns Menschen ja wichtig für unser Wohlbefinden sein und in heimischen Gefilden gibt es für viele Deutsche vielleicht zu wenig Möglichkeiten. Zu sehr hat der Alltagsstress sich auf ihre Schultern gelegt.

Im Flieger werde ich von meinen Mitreisenden immer an den Fensterplatz gesetzt. Meine Schwester leidet unter Startangst und will auf keinen Fall am Fenster sitzen und ihre Kollegin und Freundin sitzt lieber im Gang, eben, weil der Weg zur Toilette nicht solch ein Aufsehen macht. Naja.. und ich bin froh, am Fenster zu sitzen, weil ich dann mit Begeisterung die Start- Luft-. und Landbilder machen kann.

Dieses mal saßen wir relativ weit hinten und ich hörte permanent ein lautes das Getöse unter mir. Darunter waren war wohl das Kerosintanks.

Ich wünsche dir noch eine schöne Woche
LG La WE

Trackback URL:
http://langeweile.twoday.net/stories/1022590766/modTrackback

In den Wind geschrieben

hat Tränen aus dem Haus getrieben

alles muss raus

Ach, Sie müssen...
Ach, Sie müssen sich nicht kränken –...
nömix - 24. Jan, 16:59
Anspielung
Ich bestreite die Wahrhaftigkeit der Besucherstatistik...
Lange-Weile - 23. Jan, 12:13
so wird`s uns wenigstens...
so wird`s uns wenigstens nicht langweilig...
bonanzaMARGOT - 23. Jan, 09:41
so wird`s uns wenigstens...
so wird`s uns wenigstens nicht langweilig...
bonanzaMARGOT - 23. Jan, 09:40
neue Medien braucht die...
Hallo Bo., danke für den Hinweis - ohje, wie peinlich....
Lange-Weile - 22. Jan, 15:12

Das Neuste von

Mittwochs-Weisheit
Das Leben ist eine Komödie für den Denkenden...
bonanzaMARGOT - 25. Jan, 00:01
Im Spinnennetz der Wahrheit
Man könnte sagen, ich bin vom Typ „Was...
bonanzaMARGOT - 24. Jan, 12:20
Blues im Glas
Das Leben ist eine Kette. Ein Glied fügt sich...
bonanzaMARGOT - 22. Jan, 11:49
Bye bye Kiezneurotiker
Ich habe ihn immer gern gelesen, manchmal war er so...
Shhhhh - 21. Jan, 07:44
It`s a fact
Ein denkwürdiger Tag. Kurz vor 18:00 MEZ wird...
bonanzaMARGOT - 20. Jan, 13:34
Bitte bis zum Ende lesen!
Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber immer,...
Shhhhh - 20. Jan, 09:39
Mittwochs-Tipp
Man kann sagen, Rettiche regen das Denken an. –...
bonanzaMARGOT - 18. Jan, 09:04
Blob*
Von einem der wunderlichsten Geschöpfe der Natur...
bonanzaMARGOT - 17. Jan, 12:26
Glaubig
Vorweg bitte ich zu entschuldigen, dass es mir nicht...
Shhhhh - 15. Jan, 23:50
Berauschend ist anders
Die „Deponie“ ist eine gemütliche...
bonanzaMARGOT - 15. Jan, 13:09
TV-Tipp:
"Tote tragen keine Karos", 21 Uhr 45, 3sat
bonanzaMARGOT - 15. Jan, 11:16
Schreck in der frühen Morgenstunde
„Hast du das gehört?“ fragte ich...
bonanzaMARGOT - 13. Jan, 10:59
Das Leben ein Witz
Auf einem endlosen Flur gehe ich die Türen ab....
bonanzaMARGOT - 12. Jan, 12:31
Mittwochs-Zitat
Wer nicht über sich selbst spricht, hat nichts...
bonanzaMARGOT - 11. Jan, 11:51
Lost
Inzwischen kann er nur noch über die Bewegung...
bonanzaMARGOT - 8. Jan, 12:31
Auftakt
Ging gut los das neue Jahr. Habe eine vor zehn Jahren...
Shhhhh - 5. Jan, 11:15
TV-Tipp:
"König von Deutschland", 20 Uhr 15, Arte
bonanzaMARGOT - 4. Jan, 11:49
Mittwochs-Weisheit
Je mehr man altert, desto mehr überzeugt man sich,...
bonanzaMARGOT - 4. Jan, 11:27
Man rudert durch die Tage
von Jahr zu Jahr
bonanzaMARGOT - 3. Jan, 13:59
Die Quittung
Quittung. Ich wollte was zu dem urdeutschen Wort Quittung...
Shhhhh - 27. Dez, 23:37

Hallo ;-)

meine Randbemerkungen

neue Medien braucht die...
Hallo Bo., danke für den Hinweis - ohje, wie peinlich....
LangeWeile - 22. Jan, 15:12
Danke für die Erklärung
Hallo Frau Rosenherz, ich denke auch, dass die Bauernregeln...
LangeWeile - 21. Jan, 16:42
Ich ich ich ich ich -...
Hallo Bo., auch für mich ist der Wechsel des Präsidenten...
abendGLUECK - 21. Jan, 15:14

Abendstimmung

Suche

 

Wer bist du?

Online seit 4067 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Jan, 17:01

Albtraum
Alter Schwede
Betrachtung
Experiment
Fragen
Glücksliste
Kurzmitteilung
Musik
Nachklang
Rätsel
Spaß Ecke
Stadtbilder
Stöckchen
Tage im Fluss
Traumzeit
Witzecke
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren